Physiotherapie

Therabänder
Therabänder

 

umfasst alle aktiven und passiven Therapieformen zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der individuellen Gesundheit.

 

Diese gezielten und individuellen Therapien finden Anwendung in vielfältigen Bereichen der Prävention (Vorbeugung), Rehabilitation und auch in der operativen Nachsorge.

 

Die Physiotherapie ist eine sinnvolle Alternative bzw. Ergänzung zu einer medikamentösen oder operativen Therapie.

 

Die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers kann durch Krankheit, Unfall, Operation, angeborene Störungen oder Fehlverhalten im Alltag beeinträchtigt sein.

Dieses kann nach Knochenbrüchen, Gelenkoperationen sowie Bänder-, Sehnen- und Muskelverletzungen oder bei chronischen Erkrankungen wie Rückenschmerzen, Rheuma und Arthrose der Fall sein.

 

Ziel der Physiotherapie ist die:

 

·        Linderung von Schmerzen

·        Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung

·        Erhaltung und Verbesserung der

o   Beweglichkeit

o   Kraft

o   Koordination

o   Ausdauer

 

um somit die größtmögliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit im körperlichen und im geistigen Sinne eines Menschen zu erhalten oder wiederherzustellen.

Diese Ziele beeinflussen sich wechselseitig.

 

Die Physiotherapie teilt sich auf in unterschiedliche Therapiemöglichkeiten.

 

In meiner Praxis biete ich  folgende Behandlungen an :

 

·        Krankengymnastik

·        Manuelle Therapie

·        Manuelle Lymphdrainage

·        CMD Behandlung (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion)

·        Kinesio Taping

·        Pilates Einzeltraining

 

Krankengymnastik: 

 

ist auf die Harmonisierung der Bewegungen und Körperfunktionen gerichtet.

Sie ist im Wesentlichen gekennzeichnet durch Anregung von Heilungsprozessen, vorwiegend in Bereich des Bewegungsapparates.

Ziel ist es, körpereigene Reaktionen zu steigern und somit körpereigene Heilungsprinzipien zu verstärken. Dem Patienten wird „Handwerkszeug“ mit auf den Weg gegeben, um aktiv und selbständig diese Heilung voranzubringen und erneuten Beschwerden vorzubeugen.

 

 

Manuelle Therapie:

 

ist ein Behandlungskonzept, welches durch spezielle Mobilisationstechniken zug und druck-basierter Handgriffe versucht, eine Bewegungsstörung / -einschränkung betroffener Gelenke zu verbessern und damit verbundene Schmerzen zu lindern.

 

Ziel der manuellen Therapie ist das harmonische Zusammenspiel des Bewegungsapparates wiederherzustellen und Schmerzen zu lindern.

CMD Behandlung (Cranio-Mandibuläre Dysfunktion)

 

dient zur Behandlung von Fehlfunktionen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur.

 

 

Die dadurch bedingten, nicht selten bereits chronischen Schmerzen, können nächtliches Zähneknirschen, Schlafstörungen, Tinnitus, Kopf-, Nacken- und Wirbelsäulenbeschwerden usw. sein.